Multimodale Smartphone-Interaktion für Jung und Alt?

Gebrauchstauglichkeit und Akzeptanz von Sprachsteuerung

  • Manuel Radziwill Universität Kassel
  • Romy Kniewel Universität Kassel
  • Ludger Schmidt Universität Kassel

Abstract

Sprachsteuerungen halten verstärkt Einzug in den Alltag der Menschen, wenn diese mit technischen Geräten interagieren. Die Frage nach der Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen stellt sich auch in der Automatisierungstechnik. Um die Gebrauchstauglichkeit und kontextabhängige Akzeptanz sprachbasierter Smartphone-Steuerung mittels Google-Now in Bezug auf Nutzer unterschiedlicher Alterskohorten zu evaluieren, wurden im Rahmen einer Laborstudie mit zwei unabhängigen Stichproben die Effektivität und die Effizienz sprachbasierter Smartphone-Interaktion mit dem heute üblichen Interaktionsmuster der virtuellen Touchscreen-Tastatur verglichen. Außerdem wurden die empfundene Einfachheit der Nutzung sowie die kontextabhängige Nutzungsbereitschaft der beiden Eingabemodalitäten evaluiert. Die Studie zeigt, dass beide Eingabemodalitäten sowohl von jüngeren als auch von älteren Nutzern zur Erledigung von navigationsbezogenen Aufgaben genutzt werden können. Jedoch treten im Hinblick auf Effektivität (Häufigkeit von Fehleingaben) und Effizienz (Bearbeitungsdauer) der Aufgabenerfüllung signifikante Unterschiede sowohl zwischen den Eingabemodalitäten als auch zwischen den beiden Alterskohorten auf.

References

  1. Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) e.V.: Mobile Facts 2015-I. http://www.agof.de/download/Downloads_Mobile_Facts/Downloads_Mobile_Facts_2015/Downloads_Mobile_Facts_2015_I/mf%202015I%20AGOF%20mobile%20facts%202015-I.pdf?3823c4
  2. Wilkowska, W., Ziefle, M.: Which Factors form Older Adults‘ Acceptance of Mobile Information and Communication Technologies? In: Holzinger, A., Miesenberger, K. (Hrsg.): HCI and Usability for e-Inclusion, Proceedings of 5th Symposium Human-Computer Interaction and Usability Engineering of the Austrian Computer Society (Linz 2009). Berlin: Springer 2009, S. 81-101
  3. Radziwill, M., Schmidt, L.: Akzeptanz und Gebrauchstauglichkeit Smartphone-assistierter ÖPNV-Nutzung im Spannungsfeld des demographischen Wandels. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.): Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft: 60. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (München 2014). Dortmund: GfA-Press, 2014, S. 91–93
  4. Radziwill, M., Kniewel, R., Schmidt, L.: Nutzungsbarrieren im Bereich Smartphone-assistierter, multimodaler Mobilität bei älteren Nutzern. In: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e. V. (Hrsg.): VerANTWORTung für die Arbeit der Zukunft: 61. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Karlsruhe 2015). Dortmund: GfA-Press, 2015, S. 1-6 (C.2.19)
  5. Kortus-Schultes, D., Lankes, B., Meese, R.: Mobile Connectivity Zielgruppe Autofahrerinnen und ihre Präferenzen für Smartphone-basierte Infotainment-Lösungen. In: Proff, H. (Hrsg.): Schritte in die künftige Mobilität: Technische und betriebswirtschaftliche Aspekte. Wiesbaden: Springer 2013, S. 317–330
  6. Seifert, K.: Evaluation multimodaler Computer-Systeme in frühen Entwicklungsphasen: Ein empirischer Ansatz zur Ableitung von Gestaltungshinweisen für multimodale Computer-Systeme. Technische Universität Berlin Diss. 2002
  7. Gibbon, D., Mertins, I., Moore, R.: Handbook of multimodal and spoken dialogue systems: Resources, terminology, and product evaluation, volume SECS 565 of The Kluwer international series in engineering and computer science. Boston: Kluwer Academic Publishers, 2000
  8. Turunen, M., Melto, A., Hella, J., Heimonen, T., Hakulinen, J., Mäkinen, E., Soronen, H.: User expectations and user experience with different modalities in a mobile phone controlled home entertainment system. In: Eisenhauer, M., Jarke, M. & Wulf, V. (Hrsg.): Proceedings of the 11th International Conference on Human-Computing Interaction with Mobile Devices and Services. New York: ACM Press, 2009, Nr. 31
  9. Azenkot, S., Lee, N. B.: Exploring the use of speech input by blind people on mobile devices. In: ACM (Hrsg.): 15th International ACM SIGACCESS Conference. New York, 2013, S. 1-8
  10. Allen, J. M., McFarlin, L. A., Green, T.: An In-Depth Look into the Text Entry User Experience on the iPhone. Proceedings of the Human Factors and Ergonomics Society Annual Meeting, 52(5), 2008, S. 508–512
  11. Smith, A. L., Chaparro, B. S.: Smartphone Text Input Method Performance, Usability, and Preference With Younger and Older Adults. Human factors, 57(6), 2015, S. 1015–1028
  12. Jöst, M., Häußler, J., Merdes, M., & Malaka, R.: Multimodal Interaction for Pedestrians: An Evaluation Study. In: St. Amant, R., Riedl, J. & Jameson, A. (Hrsg.): Proceedings of the 10th International Conference on Intelligent User Interfaces. New York: ACM, 2005, S. 59-66
  13. Sackmann R., Weymann A.: Die Technisierung des Alltags: Generationen und technische Innovationen. Frankfurt am Main: Campus-Verlag, 1994
  14. Davis F. D.: Perceived Usefulness, Perceived Ease of Use, and User Acceptance of Information Technology. In: MIS Quarterly Vol. 13. Minnesota: MIS, 1989, S. 319-340
Veröffentlicht
2017-06-23
##submission.howToCite##
RADZIWILL, Manuel; KNIEWEL, Romy; SCHMIDT, Ludger. Multimodale Smartphone-Interaktion für Jung und Alt?. atp edition, [S.l.], v. 59, n. 06, p. 46-53, juni 2017. ISSN 2364-3137. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/atp_edition/article/view/1855>. Date accessed: 24 aug. 2017. doi: https://doi.org/10.17560/atp.v59i06.1855.