Synchronisierung von digitalen Modellen

Anwendung einer Ankerpunktmethode für Fertigungszellen

  • Behrang Ashtari Talkhestani Universität Stuttgart
  • Wolfgang Schlögl Siemens
  • Michael Weyrich Universität Stuttgart

Abstract

Die zunehmende Produktvielfalt und die Verkürzung der Produktlebenszyklen erfordern eine schnelle und kostengünstige Rekonfiguration bestehender Produktionssysteme. Dafür ist ein aktuelles digitales Modell der bestehenden Fertigungszelle, ein digitaler Zwilling, eine geeignete Lösung. Der digitale Zwilling verringert die Kosten und verkürzt die Umrüstzeiten durch virtuelle Planung und Simulation – basierend auf dem aktuellen Zustand der realen Produktionsanlage und durch eine frühzeitige Erkennung von Konstruktions- oder Prozessablauffehlern in der Produktionsanlage. Voraussetzung ist allerdings, dass ein aktuelles (virtuelles) Anlagenmodell von den mechatronischen Bestandteilen der realen Anlage während der verschiedenen Phasen ihres Lebenszyklus existiert. Im Beitrag wird die domänenübergreifende, mechatro­nische Datenstruktur virtueller Fertigungszellen in der Automobilindustrie diskutiert. Es wird eine systematische Ankerpunktmethode vorgestellt, mit Hilfe derer sich die Abweichungen zwischen den virtuellen Modellen und der Realität ermitteln lassen. Basierend darauf wird eine regelbasierte Konsistenzprüfung zur durchgängigen, domänenübergreifenden Synchronisierung der aktuellen mechatronischen Ressourcen­komponenten der Produktionssysteme mit deren virtuellem Anlagemodell vorgestellt.

References

  1. W. Walla and J. Kiefer, “Life Cycle Engineering – Integration of New Products on Existing Production Systems in Automotive Industry,” in Glocalized Solutions for Sustainability in Manufacturing, J. Hesselbach and C. Herrmann, Eds., Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg, 2011, pp. 207–212.
  2. F. Jovane, E. Westkämper, and D. Williams, The ManuFuture road: towards competitive and sustainable high-adding-value manufacturing: Springer Science & Business Media, 2008.
  3. G. Schuh, B. Kampker, and B. Franzkoch, „Anlaufmanagement, Kosten senken–Anlaufzeit verkürzen–Qualität sichern,“ wt Werkstattstechnik online, vol. 95, no. 5, pp. 405–409, 2005.
  4. R. Kalmbach, „Von der Technik zum Kunden,” in Markenmanagement in der Automobilindustrie: Springer, 2003, pp. 35–60.
  5. J. Kiefer, „Mechatronikorientierte Planung automatisierter Fertigungszellen im Bereich Karosserierohbau,” 2008.
  6. R. Rosen, G. von Wichert, G. Lo, and K. D. Bettenhausen, “About The Importance of Autonomy and Digital Twins for the Future of Manufacturing,” IFAC-PapersOnLine, vol. 48, no. 3, pp. 567–572, 2015.
  7. Mike Shafto, Mike Conroy, Rich Doyle, Ed Glaessgen, Chris Kemp, Jacqueline LeMoigne, Lui Wang, “Modeling, Simulation, Information Technology & Processing Roadmap: Technology Area 1,” https://www.nasa.gov/ pdf/501321main_TA11-ID_rev4_NRC-wTASR.pdf, 2012.
  8. W. Huber, Industrie 4.0 in der Automobilproduktion. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden, 2016.
  9. B. Drescher et al., „Physikbasierte Simulation im Anlagenentstehungsprozess-Einsatzpotentiale bei der Entwicklung automatisierter Montageanlagen im Automobilbau,” Simulation in Produktion und Logistik. HNI-Verlagsschriftenreihe, pp. 271–282, 2013.
  10. M. Bergert, „Virtuelle Inbetriebnahme-Standardisierte Verhaltensmodellierung mechatronischer Betriebsmittel im automobilen Karosserierohbau,” Automatisierungstechnische Praxis, vol. 51, no. 7, pp. 40–46, 2009.
  11. J. Kiefer, „Mechatronic-oriented Engineering of Manufacturing Systems Taking the Example of the Body Shop,” 2008.
  12. M. Weyrich, F. Steden, J. Wolf, and M. Scharf, Eds., Identification of mechatronic units based on an example of a flexible customized multi lathe machine tool: Toulouse, France, 5 - 9 Sept. 2011. Piscataway, NJ: IEEE, 2011.
  13. G. Frank, „Durchgängiges mechatronisches Engineering für Sondermaschinen,” Dissertation, Universität Stuttgart, Stuttgart, 2015.
  14. T. Helbig, J. Hoos, and E. Westkämper, “Consistency Check of the Functional Solution Model in Special Purpose Machinery,” Procedia CIRP, vol. 57, pp. 380–385, 2016.
Veröffentlicht
2017-09-15
Zitieren
TALKHESTANI, Behrang Ashtari; SCHLÖGL, Wolfgang; WEYRICH, Michael. Synchronisierung von digitalen Modellen. atp edition, [S.l.], v. 59, n. 07-08, p. 62-69, sep. 2017. ISSN 2364-3137. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/atp_edition/article/view/1902>. Date accessed: 17 dez. 2017. doi: https://doi.org/10.17560/atp.v59i07-08.1902.