Komponentenkapselung und -selbstbeschreibung

  • Werner Herfs RWTH Aachen University
  • Wolfram Lohse RWTH Aachen University
  • Denis Özdemir RWTH Aachen University
  • Adam Malik RWTH Aachen University

Abstract

Die Kapselung heterogener Automatisierungskomponenten durch webbasierte Standards, wie Websockets nach dem RFC 6455-Standard, ermöglicht im Vergleich zu SOAP oder REST, Antwortzeiten signifikant zu verringern sowie bidirektionale ereignisbasierte Server-Client-Verbindungen aufzubauen. Eine zusätzliche XML-basierte Komponentenselbstbeschreibung eröffnet Potenziale, anwendungsspezifische Ablaufbeschreibungssprachen automatisiert zu generieren. Die Anwendung wird im Beitrag am Beispiel der Automatisierung biotechnologischer Prozesse demonstriert.
Veröffentlicht
2013-11-26
Zitieren
HERFS, Werner et al. Komponentenkapselung und -selbstbeschreibung. atp magazin, [S.l.], v. 55, n. 12, p. 54-60, nov. 2013. ISSN 2364-3137. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/atp_edition/article/view/2189>. Date accessed: 25 märz 2019.