Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation

  • Christopher Tebbe Hochschule Hannover
  • Matthias Glawe Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
  • André Scholz Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
  • Karl-heinz Niemann Hochschule Hannover
  • Alexander Fay Helmut-Schmidt-Universität Hamburg
  • Josha Dittgen M&M Software

Abstract

Sicherheitsanalysen sind zentraler Bestandteil bei der Absicherung von automatisierungstechnischen Anlagen. Diese Analysen erfolgen vielfach manuell. Das bedeutet angesichts immer komplexerer Anlagen einen großen Aufwand. Im Beitrag werden, am Beispiel einer IT-Sicherheitsanalyse, Lösungsansätze zur Automatisierung der einzelnen Schritte aufgezeigt. Dazu dient ein wissensbasiertes System, das einen Großteil des dafür benötigten Wissens bereitstellt. Dadurch wird die Erstellung und Pflege von IT-Sicherheitskonzepten stark beschleunigt. Ferner behandeln die Autoren eine Kombination von Safety- und IT-Sicherheitsanalysen, die potenziell ein abgestimmtes Sicherheitskonzept ermöglicht.
Veröffentlicht
2015-03-19
Zitieren
TEBBE, Christopher et al. Wissensbasierte Sicherheitsanalyse in der Automation. atp magazin, [S.l.], v. 57, n. 04, p. 56-66, märz 2015. ISSN 2364-3137. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/atp_edition/article/view/2264>. Date accessed: 14 nov. 2018.

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in