Pufferstandsregelung mit Totzone und Störgrößenaufschaltung

Regelungstechnisches Konzept und Evaluation

  • Felix Pohmer Siemens AG
  • Daniel Labisch Siemens AG
  • Bernd Markus Pfeiffer Siemens AG

Abstract

Am Beispiel der Füllstandsregelung eines Pufferbehälters wird gezeigt, wie bei Erhaltung der Regelgüte die Aktivität des Stellglieds verringert und damit Verschleiß und Energieverbrauch reduziert werden können. Dazu wird die zulässige Totzone der Regelgröße genutzt und mit einer Störgrößenaufschaltung ergänzt. Diese beiden eigentlich miteinander konkurrierenden Konzepte können über eine zusätzliche Totzone in der Stögrößenaufschaltung und eine koordinierende Logik so kombiniert werden, dass ein möglichst gleichmäßiger Behälter-Ablauf und eine möglichst geringe Ventilbelastung erreicht wird. Außerdem wird dargestellt, wie die Stellgliedbelastung über längere Zeitbereiche durch eine dynamische Abschaltung der Totzonen weiter reduziert und Schwingungen an der Totzonen-Grenze vermieden werden.

References

  1. Föllinger, O., & Konigorski, U. (2013). Regelungstechnik: Einführung in die Methoden und ihre Anwendung;[aktualisierter Lehrbuch-Klassiker]. VDE Verlag.
  2. [2] Faanes, A., & Skogestad, S. (2003). Buffer tank design for acceptable control performance. Industrial & engineering chemistry research, 42(10), 2198-2208.
  3. Dittmar, R. (2017). Advanced Process Control: PID-Basisregelungen, Vermaschte Regelungsstrukturen, Softsensoren, Model Predictive Control. Walter de Gruyter GmbH & Co KG.
  4. Breckner, K. (1999). Regel-und Rechenschaltungen in der Prozeßautomatisierung: bewährte Beispiele aus der Praxis. Oldenbourg Industrieverlag.
  5. King, M. (2016). Process control: a practical approach. John Wiley & Sons.
  6. Dittmar, R., Folkerts, H.. (2014). Regelung von Pufferständen – Vergleich von Methoden und Anwendung in einer Raffinerieanlage. In Tagungsband AALE 2014 (p. 261-271). München, Deutscher Industrieverlag 2014
  7. [7] Magnus, K., & Müller, H. H. (1974). Grundlagen der technischen Mechanik (Vol. 7). Stuttgart: Teubner.
  8. Siemens AG. 2018). SIMATIC Prozessleitsystem PCS 7 Advanced Process Library (V9.0). Abgerufen von: https://support.industry.siemens.com/cs/document/109482346/simatic-prozessleitsystem-pcs-7-advanced-process-library-(v9-0)?dti=0&lc=de-WW
  9. VDI/VDE 2173:2007-09. (2007). Strömungstechnische Kenngrößen von Stellventilen und deren Bestimmung. VDI: www.beuth.de
  10. [10] Siemens AG. (2018). Technische Funktionen für SIMATIC PCS 7 am Beispiel der Chemischen Industrie. Abgerufen von: https://support.industry.siemens.com/cs/document/53843373/technische-funktionen-f%C3%BCr-simatic-pcs-7-am-beispiel-der-chemischen-industrie?dti=0&lc=de-WW
Veröffentlicht
2018-10-02
Zitieren
POHMER, Felix; LABISCH, Daniel; PFEIFFER, Bernd Markus. Pufferstandsregelung mit Totzone und Störgrößenaufschaltung. atp magazin, [S.l.], v. 60, n. 09, p. 62-74, okt. 2018. ISSN 2364-3137. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/atp_edition/article/view/2341>. Date accessed: 18 okt. 2018. doi: https://doi.org/10.17560/atp.v60i09.2341.
Rubrik
Hauptbeitrag / Peer-Review