Automation 2030 – Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten?

  • Dagmar Dirzus

Abstract

Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick zehn Jahre in die Zukunft und entscheiden Sie selbst, welche Zukunft für Sie erstrebenswert ist. Eine Arbeitsgruppe der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik hat erneut im bewährten fünfjährigen Abstand den Blick in die Zukunft gerichtet. Dabei wurden mit wissenschaftlicher Methodik vier Zukunftsszenarien erarbeitet, die wir alle durch unsere Entscheidungen und unser Handeln grundsätzlich erreichen können. Diese führen uns in mehr oder weniger gewünschte Zustände. Diese Szenarien sind alternativ gekennzeichnet durch ein Verharren in der jetzigen Position, eine (zu) späte Reaktion auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Einflüsse, einen hektischen Versuch, das Ruder herumzureißen sowie eine Initiative zur Veränderung mit großer Entschlossenheit. Diese Visionen hören sich für Sie nicht alle gleich erstrebenswert an? Nun, sie sind, den aktuellen Trends und Handlungswahrscheinlichkeiten folgend, gleich wahrscheinlich – jede einzelne Option zu 25%. Wenn wir jedoch eine klare Vision entwickeln, wie wir in zehn Jahren leben, wirtschaften und arbeiten wollen, dann haben wir jetzt die Möglichkeit, die negativen Folgen der heutigen Ausgangslage zumindest abzumildern und in eine chancenreiche Zukunft zu wandeln. Dazu sind Umdenken, Handeln mit Mut und die „richtigen“ Investitionen erforderlich. Wir haben uns entschieden, diesen neuen Weg einzuschlagen und geben Ihnen Handlungsempfehlungen mit auf den Weg, um die Weichen richtig zu stellen.

Veröffentlicht
2020-06-29
Zitieren
DIRZUS, Dagmar. Automation 2030 – Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten?. atp magazin, [S.l.], v. 62, n. 6-7, p. 16-20, juni 2020. ISSN 2364-3137. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/atp_edition/article/view/2486>. Date accessed: 05 juli 2020. doi: https://doi.org/10.17560/atp.v62i6-7.2486.
Rubrik
Hauptbeitrag / Peer-Review

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in