Das Eingruppierungsrecht der Wasserwirtschaft

  • Achim Richter
  • Annett Gamisch

Abstract

Das Spannungsverhältnis zwischen Technik, Betriebswirtschaft und Recht gilt es jeden Tag zu meistern. Fehler können fatale Folgen haben. Der Jurist wusste es schon immer: "Eines Abends noch sehr späte gingen Wassermaus und Kröte einen steilen Berg hinan" [1] Diese Geschichte endet im Wasser tragisch. Fehler bei der Rechtsanwendung des Tarifrechts der Wasserwirtschaft beschränken sich demgegenüber regelmäßig auf wirtschaftliche Schäden. Gleichwohl ist das Dichterwort lehrreich: "Also, sag ich, ist es gut, Mehr als eine Kunst zu wissen." Dementsprechend zeigt und erläutert der Aufsatz die wesentlichen Bausteine der Eingruppierung, die für die Führungsarbeit von Bedeutung sind.
Veröffentlicht
2013-04-21
Zitieren
RICHTER, Achim; GAMISCH, Annett. Das Eingruppierungsrecht der Wasserwirtschaft. gwf Wasser | Abwasser, [S.l.], v. 152, n. 06, p. 606 - 616, apr. 2013. ISSN 0016-3651. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/gwf_wa/article/view/1083>. Date accessed: 12 aug. 2020.