Probenahme- und Analyseverfahren zur kostengünstigen Überwachung von Arzneimittelwirkstoffen im Abwasser

  • Ralf Murzen
  • Constance Zehle

Abstract

Im Rahmen eines vom BMWi geförderten Forschungsprojektes wurden von der GBA Gesellschaft für Bioanalytik Hamburg mbH Probenahme- und Analyseverfahren entwickelt und erprobt, die es ermöglichen, in der Abwasserkanalisation Arzneimittelwirkstoffe, Röntgenkontrastmittel sowie Moschusverbindungen effizient nachzuweisen und durch die Abbildung des Abflussgeschehens einem Eintragspfad zuzuordnen. Vorteil des Verfahrens ist der deutlich geringere ­Aufwand für die Probenahme. Sowohl die Anreicherungstechnik als auch die mittlerweile marktfähigen Analysemethoden stehen nun als kostengünstige Dienstleistung zum Beispiel für die behördliche Überwachung oder für Entwässerungsbetriebe zur Verfügung. www.gba-hamburg.de
Veröffentlicht
2013-04-21
Zitieren
MURZEN, Ralf; ZEHLE, Constance. Probenahme- und Analyseverfahren zur kostengünstigen Überwachung von Arzneimittelwirkstoffen im Abwasser. gwf Wasser | Abwasser, [S.l.], v. 152, n. 06, p. 622 - 629, apr. 2013. ISSN 0016-3651. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/gwf_wa/article/view/1085>. Date accessed: 12 aug. 2020.