Organische Spurenstoffe in Gewässern

  • Heinz-jürgen Brauch

Abstract

Organische Spurenstoffe werden aufgrund der erheb­lichen Fortschritte in der chemisch-analytischen Mess­technik in immer höherer Anzahl und immer gerin­geren Konzentrationen in Wasser- und Umweltproben gefunden. Ihr Vorkommen zeigt den weit verbreiteten Einsatz von chemischen Stoffen (Chemi­kalien) in unterschiedlichsten Produkten an, bedeutet aber nicht unmittelbar eine Gefährdung für die Umwelt und die Trinkwasserversorgung. Um mögliche Risiken einschätzen zu können, bedarf es transparenter und nachvollziehbarer Bewertungskonzepte, denen die Verbraucher Vertrauen entgegen bringen können. Dies kann nur durch eine offene Kommunikation und ein gemeinsames Handeln ­zwischen allen Interessensgruppen erfolgreich umgesetzt werden.
Veröffentlicht
2013-04-23
Zitieren
BRAUCH, Heinz-jürgen. Organische Spurenstoffe in Gewässern. gwf Wasser | Abwasser, [S.l.], v. 152, n. 12, p. 1206 - 1211, apr. 2013. ISSN 0016-3651. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/gwf_wa/article/view/1182>. Date accessed: 14 aug. 2020.