Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung

  • Uwe Müller
  • Hans Groß
  • Hans-jürgen Rapp

Abstract

Neuentwicklungen in der Elektrodialyse kombinieren energieeffiziente Membranen mit fortschrittlicher Spacer- und Modulbautechnik. Der Artikel beleuchtet die Potenziale dieser Technik zur Trinkwasseraufbereitung. Verschiedene Typen von Elektrodialysemembranen wurden im Laborversuch hinsichtlich ihrer Entsalzungsleistung für Wässer mit unterschiedlichem Salzgehalt verglichen und die Auswirkungen verschiedener Stromdichten und Überströmgeschwindigkeiten demonstriert. An einer Elektrodialyseanlage im kleintechnischen Maßstab wurde gezeigt, dass unter den Versuchsbedingungen der Energiebedarf im Vergleich zu Umkehrosmose bzw. Nanofiltration geringer war. Für die Entnahme von ionischen Wasserinhaltsstoffen aus Wässern mit einem relativ geringen Salzgehalt, wie sie im Inland oft vorliegen, stellt die Elektrodialyse ein Verfahren der Trinkwasseraufbereitung mit Zukunftspotenzial dar.
Veröffentlicht
2014-11-18
Zitieren
MÜLLER, Uwe; GROß, Hans; RAPP, Hans-jürgen. Elektrodialyse zur Entfernung von ionischen Wasserinhaltsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung. gwf Wasser | Abwasser, [S.l.], v. 155, n. 11, p. 1204-1211, nov. 2014. ISSN 0016-3651. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/gwf_wa/article/view/1466>. Date accessed: 02 juni 2020.