Energieeffizienter Betrieb von Abwasserfördersystemen

  • Anita Knubbe
  • Alexander Fricke
  • Hartmut Eckstädt
  • Klaus Neymeyr
  • Martin Schwarz
  • Jens Tränckner

Abstract

Die Drehzahlregelung von Pumpen ermöglicht eine Anpassung der Förderströme an aktuelle Gegebenheiten. Im Vergleich zur Steuerung der Pumpe ohne Drehzahlregelung in Abhängigkeit vom Wasserstand in der Pumpenvorlage kann eine beachtliche Energieeinsparung erreicht werden. In einem Forschungsprojekt mit Kooperationspartnern aus der Industrie wurden intelligente Strategien zur Steuerung von Pumpen mittels Drehzahlregelung entwickelt, durch die der Energieverbrauch erheblich gesenkt werden konnte. An einem Referenzabwasserpumpwerk auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst wurden theoretische Energieeinsparungen von über 20 % berechnet. Diese Einsparungen und die Auswirkungen der veränderten Betriebsweise auf das Abwasserfördersystem werden derzeit in einem Praxistest überprüft.
Veröffentlicht
2014-05-19
Zitieren
KNUBBE, Anita et al. Energieeffizienter Betrieb von Abwasserfördersystemen. gwf Wasser | Abwasser, [S.l.], v. 155, n. 05, p. 640-646, mai 2014. ISSN 0016-3651. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/gwf_wa/article/view/1511>. Date accessed: 25 märz 2019.