Wie "gerecht" ist die Struktur der Wassertarife in Baden-Württemberg heute und im Lichte zukünftiger Entwicklungen?"

  • Frieder Haakh

Abstract


Wasserversorgung ist primär eine Vorhalteleistung. Vor diesem Hintergrund werden die derzeitigen Umlagen der Wasserversorgungskosten hinterfragt und am Kriterium eines "gerechten" Wasserpreises im Hinblick auf die Auswirkungen auf die einzelnen Haushalte untersucht. Es wird dargelegt, wie robust verschiedene Umlagesysteme bzw. die Tarifstruktur auf den demografischen Wandel reagieren. Dabei werden, aufbauend auf den Daten des Statistischen Bundesamtes und des Statistischen Landesamtes die "Trendvarianten" bis 2050 herangezogen. Anhand exemplarischer Auswertungen werden die Auswirkungen, aufgeschlüsselt nach Haushaltsgrößen herausgearbeitet. Ein Fazit fasst die wesentlichen E­rgebnisse und den Handlungsbedarf zusammen.
Veröffentlicht
2013-04-21
Zitieren
HAAKH, Frieder. Wie "gerecht" ist die Struktur der Wassertarife in Baden-Württemberg heute und im Lichte zukünftiger Entwicklungen?". gwf Wasser | Abwasser, [S.l.], v. 152, n. 05, p. 492 - 501, apr. 2013. ISSN 0016-3651. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/gwf_wa/article/view/1739>. Date accessed: 07 juni 2020.