Vermessung, Leitungsdokumentation und GIS und deren Integration in die Unternehmenssteuerung

  • Peter Weckenbrock
  • Rolf Petig

Abstract

Vermessung und Leitungsdokumentation sind untrennbar mit dem Betrieb von Versorgungsnetzen verbunden. Die Versorgungswirtschaft konnte das staatliche Leitungskataster durch eigene Anstrengungen und durch parallele Entwicklung eines eigenen Regelwerkes bislang verhindern. Das Regelwerk zur Leitungsdokumentation sichert ein angemessenes Qualitätsniveau und verhinderte staatliche Eingriffe in diesem Bereich. Geo-Informationssysteme (GIS) stellen technische Möglichkeiten zur Verfügung, die die Verknüpfung unterschiedlicher Informationssysteme und zugehöriger Datenbestände mit der Leitungsdokumentation und damit die unternehmensweite, aufgabenübergreifende Nutzung des Raumbezuges erlauben. Durch die Integration in die Unternehmenssteuerung wird GIS zum strategischen Werkzeug.
Veröffentlicht
2013-06-14
Zitieren
WECKENBROCK, Peter; PETIG, Rolf. Vermessung, Leitungsdokumentation und GIS und deren Integration in die Unternehmenssteuerung. gwf Wasser | Abwasser, [S.l.], v. 150, n. Spezial 1, p. W 124 - W 130, juni 2013. ISSN 0016-3651. Verfügbar unter: <http://ojs.di-verlag.de/index.php/gwf_wa/article/view/950>. Date accessed: 26 mai 2020.