Aktuelle Ausgabe

Bd. 61 Nr. 1-2 (2019): atp magazin

Das atp magazin 1-2/2019 fokussiert sich intensiv auf die Nachlese der NAMUR-Hauptsitzung 2018. Erfahren Sie, welche neuen Entwicklungen bei NOA und MTP auf dem Plan stehen und wie Prozessindustrie als Ganzes die eigene Digitalisierung vorantreibt. Außerdem lesen Sie, wie  Künstliche Intelligenz auch für die Verfahrenstechnik ein Turbolader sein kann.

Die Interview-Highlights:

Endress+Hauser: "Für uns gilt: Qualität undSicherheit vor Zeit vor Geld"
Das Internet of Things in der Prozess- und Verfahrensindustrie realisieren zu wollen, kommt der Quadratur des Kreises gleich, weil das Sicherheitsbedürfnis der Branche einfach zu hoch ist? Im atp-Interview zeigen Matthias Altendorf, CEO der Endress+Hauser-Gruppe, sowie seine beiden Vorstandskollegen Nikolaus Krüger und Dr. Andreas Mayr auf, wie ein sicherer Weg aussehen kann und warum die Verschmelzung von OT und IT das Fundament hierfür ist.

Dr. Felix Hanisch: "Wir sind die Gestalter der digitalen Transformation"
Nicht nur die produzierenden Unternehmen der Prozessindustrie werden durch die digitale Transformation vor immer neue Herausforderungen gestellt. Auch die NAMUR muss sich anpassen. Dr. Felix Hanisch, der neue Vorstandsvorsitzende der NAMUR, stellt vor, wie sich die Interessengemeinschaft reformieren muss, um auch künftig Innovationsmotor der Prozessautomatisierung zu sein.

Prof. Dr. Dr. h.c. Detlef Zühlke: "Wir sind in der KI-Forschung weltweit führend"
Wenn es um die datenbasierte Optimierung von Anlagen geht, ist für viele Experten KI in Zukunft der wichtigste Produktivitätsturbo für die produzierende Industrie. Prof. Dr. Dr. h.c. Detlef Zühlke, ehemaliger Leiter des Forschungsbereichs Innovative Fabriksysteme am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), erklärt, wie sich der Mittelstand die neue Technologie bestmöglich zunutze machen kann. Für ihn ist klar: die deutsche KI-Forschung wird weltweit beneidet.

Die Hauptbeiträge: NOA, MTP, Digital Twin, Modulare Prozessautomation und Datenanalyse

Im ersten Beitrag werden vier konkrete Anwendungsfälle für die NOA-Bausteine vorgestellt: eine Pumpendiagnose, die automatische Aktualisierung der Dokumentation nach einem Sensortausch, die Online-Überwachung eines Prozessanalysegerätes sowie ein Dimensionierungs-Check für Feldgeräte. Der zweite Artikel stellt den Fortschritt bei der Spezifikation und Standardisierung des MTP dar und zeigt Ergebnisse aus Pilotprojekten, die den Nutzen des MTP und die damit einhergehende praxistaugliche Realisierung von Plug & Produce-Konzepten nachweisen.

Im Hauptbeitrag drei wird der Nutzen von Informationsmodellen zur Sicherstellung der Konsistenz von Anlage und digitalem Abbild skizziert. In der zweiten Ausgabe der IEC 61511 sowie der überarbeiteten VDI/VDE 2180 werden Maßnahmen zur Umsetzung von risikoreduzierenden Funktionen im Leitsystem beschrieben. Im vierten Beitrag wird eine mögliche Implementierung dieser Maßnahmen im betrieblichen Leitsystem erörtert. Der letzte Artkel beschreibt die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Datenanalyse im Produktionsumfeld und einen industriellen Datenanalyseprozess am Beispiel des SIDAP-Projekt.

 

Veröffentlicht: 2019-02-18

Hauptbeitrag / Peer-Review

Alle Ausgaben anzeigen