Modulare Automation in der produktionsnahen Logistik

MTP-Konzepte für modulare Logistikeinheiten

Autor/innen

  • Michelle Blumenstein Helmut Schmidt University Hamburg
  • Alexander Fay Helmut Schmidt University Hamburg
  • Andreas Stutz Siemens AG
  • Niklas Austermann BEUMER Group
  • Oliver Weigel BASF SE
  • Christoph Kotsch BASF SE
  • Kai Gryczycha FH Südwestfalen
  • Stefan Lier FH Südwestfalen

DOI:

https://doi.org/10.17560/atp.v63i10.2633

Schlagworte:

Module Type Package, Verpackungssysteme, Modulare Logistik

Abstract

Die Anpassbarkeit modularer Produktionsanlagen wird durch deren meist starre und nicht-modulare Versorgungs- und Verpackungslogistik eingeschränkt. Dieser Beitrag stellt die Anwendung und Erweiterung des Module Type Package (MTP) und des dazugehörigen Konzepts für die Automatisierung von Modularen Logistischen Einheiten (MLEen) vor. Im Fokus steht die Umsetzung auftragsorientierter Cyclic Execution Services und bedarfsorientierter Single Execution Services. Der Beitrag zeigt, wie die MLE-Automatisierung mit Mitteln des MTP-Konzepts realisiert werden kann und diskutiert, welche heutigen Bestandteile des MTP-Konzepts übernommen werden können, welche uminterpretiert werden müssen und welche neu zu spezifizieren sind.

Downloads

Veröffentlicht

28.10.2022

Ausgabe

Rubrik

Hauptbeitrag / Peer-Review

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 6 7 8 9 > >>