Stimmungsbarometer Prozessleitsysteme

Autor/innen

  • Martin Brand Evonik
  • Ulrich Christmann Bayer Technology Services
  • Michael Diefenbach Akzo Nobel
  • Thomas Hauff BASF
  • Michael Krauss BASF

DOI:

https://doi.org/10.17560/atp.v54i01-02.202

Schlagworte:

Prozessleitsysteme, Qualitätssicherung, Namur, Distributed control systems, Quality assurance

Abstract

Qualität von Prozessleitsystemen ist eine schwer definierbare Größe. Wegen ihrer wirtschaftlichen Bedeutung und kurzer Lebenszyklen der Komponenten reicht eine Qualitätsdefinition allein auf Basis von Erfahrungswerten nicht aus. Es ist daher notwendig, dass Lieferanten nachvollziehbare Aussagen über Qualitätsmerkmale wie Lebensdauer und Ausfallwahrscheinlichkeit machen. Der Namur-AK 2.11 hat eine Umfrage durchgeführt, um die Zufriedenheit mit der aktuellen Marktsituation zu ermitteln. Aufgrund der Antworten schlägt er eine funktionsorientierte Produktsegmentierung zur Erfüllung vielfältiger Erwartungen vor.

Literaturhinweise

NE 121: Qualitätssicherung leittechnischer Systeme. Namur Geschäftsstelle 2008

Tauchnitz, T.: Die "neuen Prozessleitsysteme" - Wohin geht die Reise? atp - Automatisierungstechnische Praxis 38(11), S. 12-23, 1996

DIN EN ISO 9001: 2008. Beuth-Verlag 2008

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2012-01-01

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 > >>